Härchentechnik nach PhiBrows

 

Microblading ist eine manuelle Pigmentiermetode bei der kein Pigmentiergerät genutzt wird.

 

Mit den” Blades” werden kleine Striche in Form von Härchen mit sanftem Druck in die Haut eingebracht, die das Gerüst der Pigmentierung bilden. Dies erfordert eine qualitativ hochwertige Ausblidung, künstlerisches Geschick und eine Menge Erfahrung, denn schließlich möchte man sich in den nächsten ca. 12 Monaten täglich über das Ergebnis freuen können.

 

Nach dem das Gerüst der Pigmentierung steht, wird die Pigmentierfarbe in die Haut eingearbeitet und verbleibt dann 5-10 min auf der Haut bis die Wundheilung erfolgt und die Farbe (Pigment) eingeschlossen wird.

 

Beim regulären Permanent Make-up wird die Farbe direkt mit der Nadel in die Haut eingebracht (ähnlich wie bei einem Tattoo – nur das eine Pigmentierung natürlich nicht für immer hält).


Was ist Microblading?

 

Microblading gehört zum Teilgebiet des Permanent Make-up´s und bezeichnet lediglich eine andere Machart bzw. Technik um Farbe in die Haut einzubringen. Der Unterschied vom maschinellen Permanent zum Microblading ist, dass die pigmentierten Härchen nach dem Verheilen weniger "wischig" erscheinen. Eine frisch pigmentierte Augenbraue ist sehr viel feiner und dunkler als die abgeheilte Braue. Beim Abheilen werden die feinen Härchen ca. 0,1-0,3 mm breiter (je nach Hautbeschaffenheit).

 

Bei der Microblading Methode bleiben die Härchen im Schnitt etwas feiner und verleihen so ein natürliches Aussehen. Je nach Hauttyp kann das Ergebnis unterschiedlich stark ausfallen.

 

Was sollten Sie vor der Behandlung beachten?

 

Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, sollten Sie am Tag der Behandlung und am vorherigen Abend auf Folgendes verzichten:

  • Kaffee
  • Alkohol
  • Nikotin
  • Blutverdünnende Mittel (zum Beispiel Aspirin)

Bei Kunden, die ständig blutverdünnende Mittel (Macumar, Aspirin etc.) einnehmen oder am Tag der Behandlung Antibiotika eingenommen haben, sollte keine Behandlung durchgeführt werden.

 

Diabetiker reagieren in der Regel etwas schmerzempfindlicher und die Wundheilung ist meist langwieriger. Da es aber viele Arten von Diabetes gibt, rate ich zu einer vorherigen Absprache mit dem Hausarzt.

 

Auch von einer Färbung der Augenbrauen vor der Behandlung ist abzusehen. Ansonsten besteht die Gefahr, dass im Zuge des Microbladings Pigmente der Augenbrauenfarbe in Ihre Haut gelangen und diese irritieren oder reizen. Meine Empfehlung diesbezüglich ist, Ihre Augenbrauen bis zu 2 Wochen vor dem Microblading nicht zu färben. Sobald Ihre Brauen vollständig verheilt sind können Sie diese gerne bei Bedarf nachfärben.

Download
Kundeninformation Microblading Nachsorge
Adobe Acrobat Dokument 31.3 KB
Download
Vertrag - Permanent Make-up Behandlung.p
Adobe Acrobat Dokument 256.7 KB
Behandlungsdauer: ca. 2,5 Stunden